„Jugend debattiert“ am Rudolph-Brandes-Gymnasium

Beim Schulwettbewerb überzeugen Schülerinnen und Schüler mit Sachkenntnis und rhetorischem Geschick

Foto der Sieger mit (v.l.n.r.): Ghazal Hosseinmardi, Tim Krügler, Tom Lange und Mika Jaschinski

Bad Salzuflen, den 10.01.2018. Demokratie lebt davon, dass Menschen einander zuhören und miteinander reden, dass Kontroversen fair und sachlich debattiert werden. Am Rudolph-Brandes-Gymnasium wird daher Debattenkultur großgeschrieben. Im Schulwettbewerb wurden die besten Debattanten der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe ermittelt. Zuvor hatten Sozialwissenschaften- und Philosophiekurse ihre Sieger bestimmt. Die acht Halbfinalisten debattierten die Frage „Soll der Videobeweis in der Fußball-Bundesliga ersatzlos gestrichen werden?“ Hier konnten Ghazal Hosseinmardi, Mika Jaschinski, Tim Krügler und Tom Lange besonders überzeugen und sich für das Finale qualifizieren.
In der anschließenden Finaldebatte zur Frage „Soll der Verzehr von ,fast food‘ in der Schule verboten werden?“ punktete Tim Krügler durch seine Leistungen in den Bereichen Ausdrucksfähigkeit, Sachkenntnis, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft und entschied das Finale für sich. Mika Jaschinski belegte vor Ghazal Hosseinmardi und Tom Lange den zweiten Platz.

In „Jugend debattiert-Schulen“, wie dem Rudolph-Brandes-Gymnasium, debattieren Jugendliche regelmäßig aktuelle schulische und politische Streitfragen im Rahmen der individuellen Förderung. Sie verbessern im Rahmen der Unterrichtsreihe Jugend debattiert nicht nur ihre rhetorischen Fähigkeiten, sondern stärken durch Recherche-Übungen ihr methodisches Können und ihre Sachkenntnis. Im anschließenden Wettbewerb gilt es, die neu erworbenen Kompetenzen unter fairen Regeln einzusetzen.
Die Erst- und Zweitplatzierten qualifizieren sich mit ihrem Sieg für den Regionalwettbewerb am 21. Februar in Detmold.

Aktuelle Termine

Am Freitag, 02.02.2018, endet der Unterricht mit der Ausgabe der Zeugnisse um 10:20 Uhr.

Am Montag, 05.02.2018, liegt ein beweglicher Ferientag: – unterrichtsfrei –

Am Dienstag, 06.02.2018, findet ein Pädagogischer Tag (Fortbildungstag für Lehrer/innen) statt: – unterrichtsfrei –

RBG-Mannschaft ist Kreismeister im Handball

Die Mädchen-Handballmannschaft der RBG-Handball-AG

Am Dienstag den 19.12.17 trat unsere Handballschulmannschaft der Mädchen in Blomberg gegen drei weitere Schulen aus Lippe an.
Unsere Gegner waren das Niklas-Luhmann-Gymnasium aus Oerlinghausen, das Marianne-Weber-Gymnasium aus Lemgo und das Hermann-Vöchting-Gymnasium aus Blomberg.
Wir hatten den Vorteil, dass alle unsere Spielerinnen bei Handball Bad Salzuflen spielen, so dass wir mit einem einzigen Training in der Handball AG gewappnet waren. Weiterlesen

Gelungenes Weihnachtskonzert des RBG

Die Lippische Landeszeitung berichtete am 21.12.2017.

Hier der Artikel als PDF: 20171221_weihnachtskonzert

 

Einladung

Das RBG in der Welt: Intensivierung der Kooperation mit der International Grammar School Sydney

Charlotte Schröder, Lara Prüßner, Lucy Howard-Shibuya, Lou Ortmann, Isobel Kanaley, Isabella Clifton, Daniel Watson, Lex Martin, Simon Küpper, Tina Brockmann und Eckhard Brand (v.l.n.r.)

Seit vielen Jahren haben Schülerinnen und Schüler am Rudolph-Brandes-Gymnasium (RBG) die Möglichkeit, einen Austausch in Australien an der International Grammar School in Sydney zu absolvieren. Bei einem persönlichen Besuch in Bad Salzuflen unterstrich die Schulleiterin Shauna Colnan jüngst die besondere Bedeutung der Partnerschaft mit dem RBG. Beide Schulen eint, dass sie einen wichtigen Schwerpunkt ihrer Arbeit in der intensiven Vorbereitung ihrer Schülerinnen und Schüler für die zunehmend internationalisierte Welt sehen und entsprechende Angebote bereithalten.

Am Rudolph-Brandes-Gymnasium zählt hierzu neben dem breiten Fremdsprachenangebot insbesondere ein bilinguales Angebot ab der Jahrgangsstufe 5 bis zum Abitur. Als akkreditierte CertiLingua-Exzellenzlabel-Schule bietet das RBG sprachlich besonders begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre mehrsprachigen, europäischen und internationalen Kompetenzen transparent und anerkannt zu dokumentieren. Der Weg zum Exzellenzlabel sieht für Schülerinnen und Schüler einen Auslandsaufenthalt mit einem Begegnungsprojekt in der Oberstufe vor. Unter anderem wurden die Rahmenbedingungen, ein solches Begegnungsprojekt an der International Grammar School Sydney zu absolvieren, eingehend besprochen.

Shauna Colnan und Eckhard Brand bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.

Die langjährige Partnerschaft zwischen den Schulen wurde anlässlich des Besuchs nun auch formal besiegelt, so unterschrieben Shauna Colnan und RBG-Schulleiter Eckhard Brand eine offizielle Kooperationsvereinbarung der Schulen. Beide waren sich einig, die für Schülerinnen und Schüler sehr gewinnbringende Zusammenarbeit fortzusetzen und weiter zu intensivieren.

Nun kann das RBG australische Gäste aus Sydney willkommen heißen. Seit dem 28. November besuchen zwei australische Schülerinnen und zwei Schüler das Gymnasium und erkunden gemeinsam mit ihren Gastgebern, Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe und deren Eltern, Bad Salzuflen und die Umgebung.

In einem ersten Gespräch, welches zusammen mit dem Schulleiter, der Betreuungslehrerin vor Ort, Tina Brockmann, und der mitgereisten australischen Lehrerin Lucy Howard-Shibuya stattfand, wurde über die weitere Vertiefung des Austausches und die sofort beobachteten Unterschiede zwischen Deutschland und Australien gesprochen, etwa die Tradition der Weihnachtsmärkte und die doch viel kälteren Temperaturen in der gegenwärtigen Jahreszeit.

Die australischen Schülerinnen und Schüler werden sich bis zum 8. Januar in Bad Salzuflen aufhalten und am Vormittag den Unterricht des Rudolph-Brandes-Gymnasiums besuchen. Im Juli werden dann die RBG-Schüler zu einem Gegenbesuch nach „down under“ fliegen, um dort den Schulalltag ihrer Gastschüler kennenzulernen. Ganz sicher werden sie mit ebenso vielen Eindrücken und Erfahrungen nach Hause zurückkehren, wie ihre Gäste, die nun acht Wochen die Chance haben, die deutsche Kultur und den gymnasialen Schulalltag zu erleben.

Gut besuchter Tag der offenen Tür am RBG

Traditionell fand unser Tag der offenen Tür am RBG wieder am Samstag vor dem 1. Advent statt. Zahlreiche Eltern mit ihren Kindern nutzten die Gelegenheit, um sich über unsere Schule und deren Angebote zu informieren.

Tag der offenen Tür am RBG

 

 

Hier können Sie sich die Einladung und das Programm herunterladen und ausdrucken:

Einladung TDOT 2017_Titel

Einladung TDOT 2017 Programm

Informationen zur gymnasialen Oberstufe

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler der 10. Klasse, liebe Eltern

Möchten Sie das Abitur machen?

Dann sind Sie am Tag der offenen Tür des Rudolph-Brandes-Gymnasiums herzlich zu unserer Informationsveranstaltung eingeladen. Hier werden wir Sie gerne über Voraussetzungen, Organisation, Anforderungen, Fächerwahl und vieles mehr informieren und beraten. Wir beantworten Ihre Fragen zum Übergang von Klasse 10 in die Oberstufe und zeigen Ihnen in einer Schulführung unsere mit neuen Medien ausgestatteten Unterrichtsräume.

Tag der offenen Tür am Rudolph-Brandes-Gymnasium: Samstag 02.12.2017Informationsveranstaltung für die Oberstufe : 9.30 Uhr Raum C 101 im Verwaltungstrakt bei den Sekretariaten

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dr. Uwe Kordes
(Oberstufenkoordinator)

Julia Martin
Beratungslehrerin)