Herausragende Leistungen im MINT-Bereich

Die Lippe Aktuell berichtete am 27.06.2020.

Rudolph-Brandes-Gymnasium ehrt für besonderes MINT-Engagement

Als MINT-EC-Schule hat das Rudolph-Brandes-Gymnasium auch in diesem Jahr wieder Abiturientinnen und Abiturienten für ihr besonderes Engagement und ihre herausragenden Leistungen im MINT-Bereich geehrt.

Die insgesamt 13 Absolventinnen und Absolventen weisen ein hoch differenziertes Portfolio an Workshop- sowie Camp-Teilnahmen, Wettbewerbsplatzierungen, Mentorentätigkeiten, Praktika oder „Schnupperstudien“ auf. Das Engagement der Schülerinnen und Schüler erstreckt sich dabei auf beide Sekundarstufen, von der „langen Nacht der Mathematik“ in Klasse 5 bis zum Robotik-Camp in Aachen kurz vor dem Abitur. Dabei wurden weite Wege kreuz und quer durch die Republik nicht gescheut und anspruchsvolle Hürden bei Wettbewerbsteilnahmen genommen. Darüber hinaus haben alle ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler gezeigt, dass sie durch gute und sehr gute Noten in den MINT-Fächern und durch das Anfertigen fachwissenschaftlicher Arbeiten über ausgeprägte Kompetenzen im MINT-Bereich verfügen.

Das hervorragende Engagement und die besonderen Leistungen der diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten werden schließlich durch die erreichten Zertifikatsstufen deutlich: neben je zwei Zertifikaten „mit Erfolg“ sowie „mit besonderem Erfolg“ konnten in dieser Jahrgangsstufe neun (!) Zertifikate „mit Auszeichnung“ erteilt werden.

Das Rudolph-Brandes-Gymnasium gratuliert herzlich: Merlin Engemann, Ghazal Hosseinmardi,  Michel Huneke, Philipp Janzen, Mika Jaschinski, Tom Lange, Lara Prüßner, Luke Schleef, Florian Schnittger, Emelie Voth, Jule Wahl, Gideon Wiebesiek.

Mit den MINT-EC-Schülerinnen und Schülern freuen sich Schulleiter Eckhard Brand (im Bild rechts) und für den MINT-Bereich Max Bentrup.

SAM OWL – Schülerakademie der Mathematik

Von Mittwoch, den 6. November, bis Freitag, den 8.November 2019, fand die Schülerakademie
Mathematik für die Siebtklässler statt. Dieses Jahr nahmen insgesamt ca. 30 Schülerinnen und Schüler an der Schülerakademie Mathematik teil.

v.l.n.r.: Levin, Sophie und Maximilian

Maximilian Weih (7a), Sophie Jahn (7d) und Levin Kroos (7e) haben das Rudolph-Brandes-Gymnasium vertreten. In den verschiedenen Workshops beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit spannenden Fragestellungen, deren Ergebnisse am Freitag vorgestellt wurden.
So hat die Gruppe „Kryptologie – Mathematik als Geheimsprache“ verschiedene Verschlüsselungsformen, wie z.B. die Caesar-Verschlüsselung, vorgestellt und dabei erläutert, wie man Nachrichten wieder entschlüsseln kann.
Die Gruppe „Das Kartenspiel Blackjack und seine Wahrscheinlichkeiten“ beschäftigte sich mit Gewinnstrategien, machte aber auch deutlich, dass auch die besten Strategien und die Kenntnis von Wahrscheinlichkeiten nicht automatisch zum Sieg führen.
Davon, dass es nur fünf Körper, die aus gleichen Vielecken gebildet werden und bei denen an jeder Ecke die gleiche Anzahl dieser Vielecke zusammentrifft, gibt, berichtete die Gruppe „Platonische Körper“. Mit Pentominos, Figuren, die aus fünf gleichgroßen Quadraten bestehen, und dem Soma-Würfel beschäftigte sich die Gruppe „Pentominos“.

Neben den Präsentationen bereiteten die Schülerinnen und Schüler zu ihren Projekten auch Stände vor, an denen man z.B. selbst eine Nachricht entschlüsseln, eine Runde Blackjack spielen oder einen Soma-Würfel zusammenbauen konnte.

Bericht von Sophie Jahn Klasse 7d

Jugend forscht

Die Lippische Landeszeitung berichtete am 17.02.2020.

RACI: Wettbewerb am RBG mit guter Beteiligung und guten Ergebnissen

Fünf Schülerinnen und Schüler erreichen die beiden oberen Stufen. Weiterlesen

Erfolgreiche Schüler bei der Internationalen Chemieolympiade (IChO)

Bei der diesjährigen Internationalen Chemieolympiade (IChO) haben Jan Iking und Valentino Budinski mit Erfolg teilgenommen.

Weiterlesen

Das RBG ist nun Vollmitglied im MINT-EC-Netzwerk

Die Lippische Landeszeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 27.11.2019 über die Aufnahme des Rudolph-Brandes-Gymnasiums in das nationale Excellenz-Schulnetzwerk MINT-EC.

 

RBG Vollmitglied im nationalen Excellence – Schulnetzwerk MINT – EC

Feierliche Aufnahme: Rudolph-Brandes-Gymnasium wird Vollmitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk für MINT-Spitzenförderung

Übergabe der Mitgliedsurkunde: Wolfgang Gollup, Eckhard Brand, Max Bentrup, Gerhard Heinze (v.l.n.r.).

Bad Salzuflen/Dresden. Am 8. November wurde das Rudolph-Brandes-Gymnasium auf der MINT-EC-Schulleitertagung 2019 in Dresden offiziell als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen. Schulleiter OStD Eckhard Brand nahm dort gemeinsam mit seinem Kollegen StR Max Bentrup vom schulischen MINT-Team die Mitgliedsurkunde von Gerald Heinze, Abteilungsleiter für allgemeinbildende Schulen/Kindertagesbetreuung im Staatsministerium für Kultus, und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, entgegen.
Schulleiter Eckhard Brand zeigte sich höchst erfreut und sagte: „Es wird dem RBG nun auch von außen attestiert, dass es bei seinen MINT-Maßnahmen Nachhaltigkeit und langfristige Zielsetzungen vor Augen hat. Ich freue mich über mein sehr engagiertes MINT-Kollegium, das den MINT-Bereich mit Leben füllt und in den vergangenen Jahren noch weiter vorangebracht hat. Ich bin besonders stolz darauf, dass unsere Schülerinnen und Schüler unser MINT-Angebot, das wir als MINT-EC-Netzwerkschule deutlich erweitern konnten, äußerst intensiv für ihre weitere eigene Qualifizierung genutzt haben.“

Bereits im Juli kam aus Berlin die freudige Nachricht über die Aufnahme als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC. Eine Fachjury hatte die Wiederbewerbungen des Rudolph-Brandes-Gymnasiums begutachtet und der Schule ein hervorragendes MINT-Profil attestiert. Das Rudolph-Brandes-Gymnasium überzeugte besonders durch sein erweitertes MINT-Angebot zur Motivation und zur Spitzen- und Breitenförderung für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen. Es wurde die naturwissenschaftliche Begabtenförderung durch differenzierenden Unterricht intensiviert und die Teilnahmehäufigkeit der Schülerinnen und Schüler an Wettbewerben und außerschulischen Veranstaltungen nochmals gesteigert. Zudem verfügt das RBG über ein aktuelles Medienkonzept und die regelmäßige Weiterbildung der Kolleginnen und Kollegen wurde systematisiert und ausgeweitet.

Nun wurde Rudolph-Brandes-Gymnasium offiziell mit der Übergabe der Mitgliedsurkunde durch Gerald Heinze, Abteilungsleiter für allgemeinbildende Schulen/Kindertagesbetreuung im Staatsministerium für Kultus, und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, in das MINT-EC-Schulnetzwerk aufgenommen.
Interessierte Schulen können sich einmal jährlich bewerben und am MINT-EC-Auswahlverfahren teilnehmen. Die Schulen müssen qualitative und quantitative Kriterien erfüllen und ein anspruchsvolles und umfassendes MINT-Profil nachweisen. Abgefragt werden Kriterien wie Leistungskurse, bzw. im jeweiligen Bundesland äquivalente Angebote in allen MINT-Fächern, Angebote zum fächerübergreifenden, forschenden Lernen, Kooperationen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft oder regelmäßige Wettbewerbsteilnahmen.
Als MINT-EC-Schule stehen dem RBG die umfangreichen Weiterbildungs- und Förderangebote für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen, die MINT-EC gemeinsam mit hochkarätigen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft organisiert, offen. Darüber hinaus unterstützt MINT-EC die Vernetzung der Schulen untereinander sowie mit Unternehmen oder wissenschaftlichen Einrichtungen. So ist die MINT-EC-Schulleitertagung ein Format, das einmal jährlich die Schulleitungen aller MINT-EC-Schulen an einer der Netzwerkschulen zusammenführt und zum Austausch auf Leitungsebene sowie zur Weiterbildung einlädt. Während der zweitägigen Veranstaltung informieren sich die Teilnehmenden auf einem Bildungsmarkt über MINT-Angebote, besuchen Workshops zu Managementthemen und hören Fachvorträge zu aktuellen Bildungs-Diskursen, wie Digitalisierung an Schulen.

Die Ausbildung zum Medienscout hat begonnen

Seit Montag, den 09.09.2019, haben drei Schüler des Rudolph-Brandes-Gymnasiums die Ausbildung zum Medienscout begonnen: Halaz Ali (8a), Konstantin Micheely (8b) und Karl Georg Freiherr von Eckardstein (8c).     Weiterlesen