Sechstklässler nimmt an Schülerakademie teil

Unser Schüler Frederik Bulk hat an der SAM-OWL (Schülerakademie Mathematik in OWL) in Warburg, die vom 7.-9. Juni teilgenommen und dort zum Thema Kryptologie gearbeitet.

F. Bulk hat an der SAM-OWL teilgenommen.

Vor seiner Abfahrt sagte er: „Ich wünsche mir, dass wir mit der Mathematik etwas „forschen“ werden und sehr viel Spaß haben. Ich freue mich darauf, mit anderen Kindern, die sich auch für Mathe interessieren gemeinsam mit der Mathematik zu arbeiten.“
Wir hoffen, dass er viel Spaß in Warburg hatte.

Fünftklässler des RBG gewinnen den zweiten Platz im bundesweiten Wettbewerb zur politischen Bildung

Die 5a des Rudolph-Brandes-Gymnasiums erkundet den Arbeitsalltag von Lokalpolitikern und wird mit 1500 Euro belohnt

Die Schülerinnen und Schüler der 5a freuen sich über ihren Erfolg beim bundesweiten Politikwettbewerb

„Ich habe gedacht, dass es ganz langweilig ist, was die Lokalpolitiker tun, aber das ist es doch nicht. Es ist wichtig, was die Politiker tun“, ist die Erkenntnis von Aljona Abich aus der Klasse 5a des Rudolph-Brandes-Gymnasium. Die Fünftklässler beteiligten sich mit einem interaktiven Poster – einem sogenannten „Lapbook“ – zum Thema „Lokalpolitiker bei der Arbeit“ am größten und ältesten deutschsprachigen Wettbewerb zur politischen Bildung.

Dazu interviewten die Fünftklässler Lokalpolitiker unterschiedlicher Parteien sowie den Bürgermeister zur Arbeit im Bad Salzufler Stadtrat, zum politischen Werdegang und zu (Miss-)Erfolgen der politischen Tätigkeit. „Die Schüler haben selbstständig recherchiert, die Arbeitsergebnisse protokolliert und ausgewertet und demokratisch über Vorschläge zur Gestaltung des Lapbooks abgestimmt, so dass jeder Schüler seine Ideen und Fähigkeiten einbringen konnte. Sie waren sehr motiviert und haben neben fachlichen Inhalten auch gelernt, wie konfliktreiche und mitunter langwierige demokratische Entscheidungsprozesse bewältigt werden können, z.B. bei der Diskussion um die Plakatgestaltung,“ erläutert Politiklehrerin Julia Wacker-Nentwig.

Die Belohnung für den Einsatz: Das Projektergebnis zählte bundesweit zu den besten Einsendungen und wurde von der Jury mit einem Zweiten Preis, einer Prämie von 1500 Euro, ausgezeichnet. „Wir freuen uns riesig und würden das Geld am liebsten für einen gemeinsamen Ausflug nutzen“, jubelt Havin Palamut. Die Bundeszentrale sprach den Schülern sowie der betreuenden Lehrkraft Dank und Anerkennung für diese außerordentliche Leistung aus. Insgesamt haben sich über 60.000 Kinder und Jugendliche mit 2750 Klassen- und Gruppeneinsendungen beteiligt.

Deutsches Sportabzeichen

RBG- Sportabzeichentag 2017


Am Mittwoch, 07.06.2017 (Ausweichtermin: Montag, 12.06.2017) findet unser Sportabzeichentag für die gesamte Schule statt.
Wann muss ich da sein?
Der Wettkampf beginnt für die Jahrgangsstufen zu unterschiedlichen Zeiten.
5. und 6. Klassen beginnen um 8:00 Uhr
7. und 8. Klassen, IK I und IK II beginnen um 9:30 Uhr
9. Klassen und EF beginnen um 11:00 Uhr
Die Q1-Schüler/innen sowie die Sporthelfer/innen werden als Helfer und Kampfrichter eingeteilt. Zusätzlich kann aber auch jede/jeder – außerhalb der Helferzeiten – selbst ein Sportabzeichen an diesem Vormittag ablegen.

Wie funktioniert der Wettkampf?
Zu Beginn des Wettkampfes bekommst du deine Wettkampfkarte am Sporthäuschen im Stadion ausgehändigt. Im Laufe des Vormittags werden deine Leistungen auf dieser Karte von den Kampfrichtern eingetragen. Du entscheidest, welche Disziplinen du machen möchtest, damit du dein Sportabzeichen schaffst (dazu gibt es unten gleich genauere Infos!) Hast du den Wettkampf schließlich beendet, gibst du deine Wettkampfkarte wieder ab, und sie wird ausgewertet. Damit ist der Sportabzeichentag für dich beendet. Du kannst nun nach Hause gehen oder du nimmst noch mit deinem Team am Fußballturnier teil oder du schaust dort zu und feuerst an? Die Jahrgangsstufe Q1 bietet übrigens manchmal einen Kuchenstand an. Also: ggf. Kleingeld nicht vergessen!
Für alle Fünftklässler gilt: ihr müsst nicht allein durch den Wettkampf gehen, sondern werdet in kleinen Gruppen von Oberstufenschülerinnen und –schülern betreut.

Welche Disziplinen muss ich machen?
Es gibt vier verschiedene Bereiche:
Ausdauer
Kraft
Schnelligkeit
Koordination
In jedem Bereich werden wiederum für jede Jahrgangsstufe unterschiedliche „Übungen“ angeboten, und zwar zum Teil aus der Leichtathletik, aus dem Schwimmen, der Gymnastik oder dem Turnen. Du suchst dir nun eine Übung aus jedem Bereich aus, die du wahrscheinlich am besten kannst und versuchst, mindestens die Bronze-Leistung zu schaffen. Alle Leistungen werden auf deiner Karte vermerkt. Du darfst auch mehrere Übungen aus einem Bereich versuchen. Nur die bessere zählt dann.
Den 800m-Lauf hast du ja schon im Unterricht absolviert (oder wirst es bald noch tun). Diese Leistung trägt deine Sportlehrerin oder dein Sportlehrer bereits auf deiner Wettkampfkarte ein.
Eine Übersicht aller angebotenen Disziplinen und Anforderungen findest du demnächst in unserem Sport-Glaskasten, damit du dir schon einmal einen Überblick verschaffen kannst

Wo finden die Wettkämpfe statt?
Alle leichtathletischen Disziplinen finden im Stadion, auf dem Ascheplatz und den Nebenplätzen statt, alle Schwimmdisziplinen natürlich im Schwimmbad und das Turnen und Seilspringen in der Sporthalle.
Wann habe ich das Sportabzeichen geschafft? Und welches?
Alle Teilnehmer müssen grundsätzlich ihre Schwimmfertigkeit nachweisen! Frage dazu am besten deinen Sportlehrer oder deine Sportlehrerin.
Du bekommst ein Sportabzeichen nur dann, wenn deine Schwimmfertigkeit nachgewiesen wurde und du in jedem Bereich (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination) mindestens die Anforderung für Bronze erreicht hast.
Für „Bronzeleistung erreicht“ bekommst du dann pro Bereich 1 Punkt, für „Silberleistung erreicht“ 2 Punkte und für „Goldleistung erreicht“ 3 Punkte.
In der Endabrechnung zählt die Gesamtpunktzahl: Hast du insgesamt 4-7 Punkte, bekommst du das Sportabzeichen in Bronze, hast du 8-10 Punkte, ist es das Sportabzeichen in Silber, und wenn du 11-12 Punkte erreicht hast, kannst du dich über das Sportabzeichen in Gold freuen.

Was muss ich mitbringen?
Du solltest auf jeden Fall bereits in geeigneter – der Wetterlage angepasster (!) – Sportkleidung kommen. Für die Schwimmdisziplinen brauchst du für alle Fälle auch Schwimmzeug, Handtuch, Duschzeug etc.
Verpflegung und ausreichend Getränke dürfen natürlich auch nicht fehlen. Und lasse bitte, wenn möglich, alle Wertsachen zu Hause!

Gibt’s noch Fragen?
Deine Sportlehrerin oder dein Sportlehrer können dir sicherlich Auskunft geben!
Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg beim

Sportabzeichenwettkampf!

Rudolph-­Brandes-Gymnasium beteiligt sich mit Erfolg an internationalem Mathematikwettbewerb

Alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 5. und 6. Klas­sen des Ru­dolph-Bran­des-Gym­na­si­ums ha­ben am 16.03.2017 am so­ge­nann­ten „Kän­guru-Wett­be­wer­b“ teil­ge­nom­men. Al­lein in Deutsch­land be­tei­lig­ten sich mehr als 900.000 Schü­lerinnen und Schüler aus 10.950 Schu­len an die­sem in­ter­na­tio­na­len Ma­the­ma­tik­wett­be­werb.
Bei diesem Wettbewerb gibt es nur Ge­win­ner, denn je­der Teil­neh­mer er­hält eine Ur­kunde mit den er­reich­ten Punkt­zah­len und einen Er­in­ne­rungs­preis. Für die Bes­ten gibt es Bücher, Spie­le, T-Shirts und Rei­sen in ein in­ter­na­tio­na­les Ma­the-Camp.
Am 19. Mai verlieh Schul­lei­ter Eck­hard Brand fünf Schülern be­son­dere Preise, weil sie am besten beim Wettbewerb abgeschnitten haben. Aus den 5. Klas­sen wurden Tim Schapeler, Karina Illarionova und Quinn Wilmsmeier und aus den 6. Klas­sen Jan Bergmann geehrt. Außer­dem ge­lang Frederik Bulk (nicht auf dem Bild) der weiteste „Kän­guru-Sprung“ un­ter den Schü­lern des RBGs. Er be­ant­wor­tete die meis­ten Fra­gen am Stück rich­tig und be­kam dafür zu­sätz­lich ein T-Shirt.

Janina Nettingsmeier (begleitende Lehrkraft), Karina Illarionova, Tim Schapeler, Quinn Wilmsmeier, Jan Bergmann, Eckhard Brand (Schulleiter) (v.l.n.r.)

Internationale Chemie-Olympiade: Eindrücke aus dem Vorbereitungslehrgang

Vorlesung an der Uni Bielefeld

Nachdem der erste Tag des IChO-Vorbereitungslehrganges an der Universität Bielefeld von den Schülerinnen und Schülern noch mit einer gewissen Skepsis betrachtet wurde, sind dennoch alle gemeinsam zum zweiten Tag in der Uni erschienen, um sich von Prof. Dr. Kuck in die Grundlagen der organischen Chemie einführen zu lassen. Und? Es war ein voller Erfolg! Der Dozent konnte auf einfühlsame Weise die Grundlagen der organischen Chemie von den einfachen Anfängen bis hin zu aktuellen Forschungsthemen schülernah und anschaulich vermitteln….

Neu ab dem nächsten Schuljahr: Chemie-Leistungskurs

Der Chemie-Leistungskurs wird nach langjährigen Bestrebungen endlich eingerichtet: Nach einer im April erfolgten Vorwahl haben fast 20 Schülerinnen und Schüler der ca. 60 EF-Schüler in den aktuell drei Chemiekursen den Chemie-Leistungskurs angewählt. Die Fachschaft Chemie und vor allen die Schülerinnen und Schüler, die den Kurs angewählt haben, freuen sich sehr darüber!

Das RBG rundet damit das bestehende Angebote in den Naturwissenschaften ab und eröffnet den naturwissenschaftlich interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit die ganze Breite der MINT-Fächer als fünfstündigen Leistungskurs anzuwählen. Weiterlesen

CertiLingua Exzellenzlabel

Seit dem Jahr 2017 darf das Rudolph Brandes Gymnasium als zertifizierte Schule das CertiLingua-Exzellenzlabel vergeben.

Das CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen ist ein Projekt zahlreicher Bildungsminister der Europäischen Union. Die Idee ist es, vergleichbare – hohe – Sprach- und interkulturelle Kompetenzen zu dokumentieren, um so Schülerinnen und Schülern nach dem Abitur die Möglichkeit zu geben, ihre erreichten Kenntnisse bei Universitäten, Fachhochschulen und potenziellen Arbeitgebern in ganz Europa nachzuweisen. Das CertiLingua Exzellenzlabel erleichtert den Absolventinnen und Absolventen somit den Zugang zu international orientierten Studiengängen und ermöglicht berufliche Perspektiven im europäischen und internationalen Kontext. Weiterlesen

Schüler des RBG beteiligen sich an Veranstaltungsreihe der Stadtbücherei Bad Salzuflen

Schülerinnen und Schüler investieren oft viel Zeit und Energie in die Erstellung ihrer Facharbeit während der Qualifikationsphase der Oberstufe. Wie erfreulich ist es dann, wenn diese Facharbeiten nicht nur innerhalb der Schule, sondern auch einem größeren Publikum vorgestellt werden können. Dies wird jetzt zwei Schülern unserer Schule, Jenny Zurheide und Jan-Lukas Schmitz, ermöglicht. Die Zeitung „Lippe aktuell“ hat darüber in ihrer Ausgabe vom 29.04.2017 berichtet. Weiterlesen

3. Platz in NRW im DAK-Plakatwettbewerb

Die Lippische Landeszeitung schreibt über die Preisverleihung im DAK-Plakatwettbewerb

 

Lippische Landeszeitung, 28.04,2017

Link zum vollständigen Text als PDF: LZ2017_04_28_plakatwettbewerb

 

 

 

15 (!!) Schülerinnen und Schüler fahren mit zu den Vorbereitungsseminaren an der Uni Bielefeld

Wir freuen uns riesig über unsere engagierte Schülerschaft: 15 (!!) Schülerinnen und Schüler fahren mit zu den Vorbereitungsseminaren an der Uni Bielefeld um sich auf die erste Runde der Internationalen Chemieolympiade vorzubereiten. Die Chemieolympiade wird in vier Runden ausgetragen: In der ersten Runde bearbeiten die Schülerinnen über einen Zeitraum von maximal drei Monaten eine Aufgabe, die von den Lehrkräften des RBG korrigiert wird. Bei entsprechendem Ergebnis dürfen Sie an der zweiten Runde – einer Klausur Anfang Dezember in den Räumen des RBG teilnehmen.

Teilnehmer mit guten Klausurergebnissen qualifizieren sich für die Landes- bzw. Bundesrunde bevor die internationale Endausscheidung ansteht. Aber erstmal drücken wir für die erste Runde fest die Daumen!