Nichts bildet und kultiviert den gesunden Menschenverstand mehr als Geographie.
Immanuel Kant (1724-1804)

 

Hokusai: Große Welle von Kanagawa, ca.1926. Bild: Wikipedia

Das Fach Erdkunde wird in den Klassen 5, 7 und 9 ganzjährig unterrichtet.  Bei dem Fach Erdkunde geht es um Fragestellungen nach dem Leben der Menschen in unterschiedlichen Ländern der Erde. Dabei wird unter anderem danach gefragt, wo und wie die Menschen arbeiten, wohnen und ihre Freizeit verbringen. Weiterhin wird danach gefragt, wie und womit die Menschen das Land nutzen und es verändern und wie sie sich vor Naturkatastrophen schützen. Es wird auch gefragt, warum es auf der Erde unterschiedlich warme Regionen gibt und warum es in einigen Gebieten fast täglich regnet, in anderen Gebieten oft jahrelang Dürre herrscht. Im Erdkundeunterricht wird hinterfragt, warum die Landschaften der Erde so unterschiedlich aussehen, wie Gebirge entstanden sind, wie es zu Vulkanausbrüchen kommt und viele Sachverhalte mehr, die das Leben der Menschen betreffen und beeinflussen.