Chemie – Die Welt der Stoffe

Staunen ist der erste Schritt zu einer Erkenntnis.
Louis Pasteur (1822 – 1895), französischer Chemiker und Mikrobiologe

Die Chemie beschäftigt sich als Naturwissenschaft mit der Materie, also mit Stoffen, deren Aufbau und Eigenschaften sowie deren Umwandlungen, den chemischen Reaktionen.
Die Chemie ist dabei allgegenwärtig, denn alle Gegenstände bestehen aus Stoffen. Schon der Blick in Küche und Badezimmer führt uns die ungeheure Vielfalt an Produkten vor Augen. Auch in unserem Körper und in denen von Tieren und Pflanzen laufen sekündlich Milliarden von Chemischen Reaktionen ab, die wir unter dem Begriff „Stoffwechsel“ zusammenfassen und zur Biochemie oder zur Organischen Chemie zählen.

Ganz egal ob Stoffe in der Natur vorkommen oder künstlich hergestellt wurden: Die Chemie ist aus unserem täglichen Leben nicht wegzudenken. Warum ist Essig sauer und Zucker süß, warum kann man eine Zitrone als Batterie benutzen, warum verwenden wir Stahl zum Bauen und wie stellt man ihn her, warum rostet Eisen? Aus welchen Stoffen besteht ein Fahrrad? Wie ist ein optimales Reinigungsmittel (z.B. Backofenreiniger oder Fensterreiniger) aufgebaut und wie wirken die Inhaltsstoffe? Wie ist ein Erfrischungsgetränk zusammengesetzt? Wie funktioniert mein Handy-Akku, was passiert beim Laden und Entladen? Warum ist mein T-Shirt farbig und welche Ansprüche muss so ein Farbstoff erfüllen? Aus welchem Kunststoff besteht eine DVD? Welche Stoffe sind in Benzin und Diesel enthalten? Wasserstoff – eine Technologie der Zukunft?
Diese sind nur einige der Fragen, denen wir im Laufe eines Schülerlebens am RBG im Fach Chemie nachgehen.

In welchen Jahrgängen der Sekundarstufe I wird das Fach unterrichtet?

In den Jahrgängen 7, 8 und 9 zweistündig in den Fachräumen.

Welche Inhalte sieht der Lehrplan für die Sekundarstufe I vor?

Jahrgang 7: Stoffe und Stoffveränderungen, Energieumsätze, Luft und Wasser
Jahrgang 8: Metalle und deren Gewinnung, Elementfamilien, Ionen und Ionenkristalle, freiwillige und erzwungene Elektronenübertragungen
Jahrgang 9: Bindungen, Säuren und Laugen, Energie aus Brennstoffen und Batterien, Organische Chemie

In welchen Jahrgängen der Sekundarstufe II wird das Fach unterrichtet?

In den Jahrgängen EF (10), Q1 (11) und Q2 (12) dreistündig in den Fachräumen, wobei es drei Doppelstunden in zwei Wochen sind.

Welche Inhalte sieht der Lehrplan für die Sekundarstufe II vor?

Einführungsphase (EF): Erscheinungsformen des Kohlenstoffs
Vom Alkohol zum Aromastoff
Kohlenstoffdioxid und das Klima
Methoden der Kalkentfernung

 

Qualifikationsphase 1 (Q1): Säuren, Basen und analytische Verfahren
    Säuren und Basen im Alltag
    Die Säure-Base-Theorie nach Brønsted
    Die Entwicklung des Säure-Base-Begriffs
    Autoprotolyse des Wassers und pH-Wert
    Die Stärke von Säuren und Basen
    Konzentrationsberechnungen, Titrationen
    Puffer und Indikatoren
Elektrochemie
    Redoxreihe, Galvanische Elemente
    Mobile Energiequellen
    Oxidation,Reduktion,Redoxgleichungen
    Elektrolyse, auch quantitativ
    Korrosion und Korrosionsschutz

 

Qualifikationsphase 2 (Q2):
chemie2
Organische  Verbindungen und ihre Reaktionswege
    Kraftstoffe aus Erdöl
    Kraftstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen (z.B. Biodiesel)
Chemie der Aromaten
Chemie der Farbstoffe

 

Das Chemie-Fachkollegium:

Dr. F. Widmer, M. Fehling, C. Fischer-Türschmann, S. Kappler (nicht mehr am RBG), R. Fennekohl (v.l.n.r.)

Dr. F. Widmer, M. Fehling, C. Fischer-Türschmann, S. Kappler (nicht mehr am RBG), R. Fennekohl (v.l.n.r.)