¡Vamos chic@s!

Spanisch wird auf der Welt von ca. 420 Millionen Personen gesprochen und gilt in 20 Ländern als Muttersprache. Es ist nach Englisch vermutlich die wichtigste Sprache der Welt.

Spanien liegt nur zwei Flugstunden entfernt und ist außerdem das beliebteste deutsche Urlaubsland. Auch Fernreisen nach Lateinamerika werden immer selbstverständlicher.

Also egal, ob man schon an seinen späteren Job denkt oder einfach seine kulturellen Kenntnisse erweitern möchte, mit der Wahl einer Fremdsprache kann man nie etwas falsch machen.

Am RBG wird Spanisch ab der der 10. Klasse unterrichtet. In der gesamten Oberstufe kann Spanisch als Grundkurs gewählt werden und findet als neue Fremdsprache vierstündig statt. Im Abitur kann man Spanisch ebenfalls als mündliches sowie als schriftliches Fach wählen.

In der EF beschäftigen wir uns hauptsächlich mit der Sprache, es geht los mit Kennenlernen und Vorstellen, man erfährt viel über Spanien und ein wenig über Mexiko und natürlich muss auch Einiges an Vokabeln und Grammatik geübt werden.

In der Q-Phase stellen wir uns dann andere Fragen: Warum gibt es eigentlich viele spanische Emigranten in Deutschland? Wie leben Kinder in Lateinamerika? Gibt es in Spanien auch eine Flüchtlingskriese? Sind Touristen in Spanien ein Segen oder ein Fluch? Was ist Chile eigentlich für ein Land? Und warum werden in Spanien vier Sprachen gesprochen?