Zur Berücksichtigung der unterschiedlichen Begabungen und Neigungen unserer Schülerinnen und Schüler bieten wir seit 2016 ab der Jgst.5 sogenannte Neigungsprofile der folgenden Fächer  bzw. Fächerkombinationen an:

  • Im Neigungsprofil Englisch (bilingual) werden durch kleine Dialoge, Rollenspiele und Kurzvorträge Sprachfertigkeiten, Aussprache und Intonation gefördert. „All the world is a stage…“ („Die ganze Welt ist eine Bühne…“) fördert die Lese- und Produktionskompetenzen. Typische Sehenswürdigkeiten und Landeskunde werden erforscht. Anhand von detective stories wird das Lese- und Hörverstehen geschult. Es werden ausgewählte Projekte zu Geschichte, Politik und Geographie der englischsprachigen Welt angeboten.
  • Im Neigungsprofil MINT (Naturwissenschaften) werden ausgesuchte Themen zu den verschiedenen Bereichen behandelt. Biologie: Bionik – die Natur als Vorbild. Wie arbeiten Forscher? Faltungen in Natur und Technik, Haft- und Ablösemechanismen in der Natur und Technik, Beobachtungen am biologischen Objekt und Experiment zur technischen Umsetzung. Mathematik: Magische Quadrate, Folgen und Reihen, Projekt Käfighaltung, Ich und das Wasser. Physik: Ich und das Wasser, Vom Schweben, Gleiten und Fliegen, Optische Instrumente selbst konstruieren, Optische Täuschungen herstellen und präsentieren, Einführung in die Astronomie. Informatik: Robotik mit LEGO-Mindstorms. Chemie: „Kleine Küchenchemie“, Farbstoffe, Salze.
  • Im Neigungsprofil Kunst geht es darum, das kreative Interesse und die künstlerischen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler über den normalen Kunstunterricht hinaus zu fördern. Hierfür werden Themen gewählt, die im offiziellen Curriculum nicht vorkommen und es besteht die Möglichkeit, aufgrund der kleineren Lerngruppe, auch vielfältigere Materialien und Techniken zu erproben. So erstrecken sich die Themen von der architektonischen Gestaltung des eigenen Traumhauses über verschiedene Kreativtechniken und einfache Trickfilm-Animationen bis hin zur Acrylmalerei, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Darüber hinaus fördern wir die Teilnahme an kreativen Wettbewerben in der Region. Unser Anliegen ist es, Begabungen früh zu erkennen und außergewöhnliche Erfahrungen zu ermöglichen, um den Schülerinnen und Schülern den Weg in ein Kunststudium oder einen kreativen Beruf zu ebnen.
  • Im Neigungsprofil Sport werden beim Thema Zirkus Akrobatik, Jonglage und andere sportliche Darbietungen entwickelt und präsentiert. In Fit wie ein Turnschuh geht es um einen gesunden Lebensstil, Ernährung, Rückenschule und vielfältige Bewegungsangebote. Wir werden zu Sportreportern und  erstellen Reportagen (Interviews, Texte, Bilder, Filme, …) über Sportereignisse in und außerhalb der Schule. Verschiedene Strategien zur Selbstverteidigung werden in Ich kann mich selbst verteidigen kennengelernt und erprobt.  In Der perfekte Körper? werden Schönheitsideale und Sport, Rollenklischees, Essstörung, Doping und Sucht thematisiert. Außerdem erfahren die Schüler alles über Sportmöglichkeiten „direkt vor der Haustür“.

 

Nach einer Informationsveranstaltung zum Ende des ersten Halbjahres in der Jahrgangsstufe 5 finden die Wahlen für die Neigungsprofile statt. Die Neigungsprofile starten dann im zweiten Halbjahr mit einer zusätzlichen Wochenstunde bzw. einer Doppelstunde im zweiwöchigen Rhythmus.

Es bleibt insbesondere die Möglichkeit der Belegung eines sprachlichen  Bilingualen Schwerpunktes erhalten (von 5.2 bis 7.2, im Umfang von einer Wochenstunde, in der Klasse 8 und 9 Fortsetzung des Neigungsprofils im WPII-Bereich im Umfang von zwei Wochenstunden, danach bilingualer Unterricht in der Oberstufe).

Der Wechsel in ein anderes interessantes Neigungsprofil ist nach Beendigung der Klasse 7 möglich.