Die Frage nach der Förderung begabter Kinder in der Schule wird immer wieder diskutiert, doch aus organisatorischen Gründen oder aus Zeitmangel lassen sich viele Ideen im Schulalltag nicht realisieren. Eine solche Nichtbeachtung der Begabung führt zu den bekannten Folgeschwierigkeiten wie Desinteresse, sozialer Isolierung etc. Das Projekt Kolumbus-Kids bietet begabten Kindern die Chance, an der Universität Bielefeld als außerschulischem Lernort ihr naturwissenschaftliches Interesse in spannenden und lehrreichen Unterrichtseinheiten anzuwenden und auszubauen. Im Rahmen des Projekts werden dafür Unterrichtskonzepte entwickelt und evaluiert, die sich speziell am Förderbedarf begabter Kinder ausrichten. Die Unterrichtsinhalte orientieren sich an verschiedenen naturwissenschaftlichen Fragestellungen und Phänomenen, dabei sind sie unabhängig vom schulischen Lehrplan. Neben den inhaltlichen Themen spielt besonders die individuelle Förderung von sozialen Kompetenzen der SchülerInnen eine große Rolle. Es ist das Ziel dieses Projektes, der Unterforderung der SchülerInnen vorzubeugen und sie unter Einbeziehung der neuesten Ergebnisse aus Psychologie und Neurowissenschaften naturwissenschaftlich zu unterrichten.

Das RBG vermittelt naturwissenschaftlich interessierte SchülerInnen, die Interesse an dem Projekt haben, und organisiert die Anmeldung. Für Auskünfte/Fragen steht Frau Brinkmann (Fachkonferenzvorsitzende Biologie) zur Verfügung.

Und hier noch ein kurzer Erfahrungsbericht von unseren drei „Kolumbus-Kids“ Emma, Jette und Lea aus der Klasse 7a:

Hallo,

Wir machen bei dem Naturwissenschaft-Projekt ´´Kolumbus Kids„ an der Uni Bielefeld mit und erzählen euch in diesem Bericht ein bisschen von unseren Eindrücken bei diesem Projekt: Uns macht es sehr viel Spaß, da es sehr abwechslungsreich gestaltet ist, die Mitarbeiter der Uni super nett zu uns sind und man immer etwas Neues macht. Wir haben zum Beispiel eigene Experimente geplant, die wir später auch selbstständig durchgeführt haben, z.B. eine Rakete gebaut. Es gibt in jeder Woche ein anderes Thema, zu dem man viele tolle Stationen durchläuft. Wir haben sehr viel im Umgang mit Tieren und Pflanzen gelernt, dabei auch Versuche mit unterschiedlichen Lebewesen (u.a. Bartagamen, Amphibien, Schildkröten, Katzenhaie …) erarbeitet. Außerdem lernt man die Zusammenarbeit in Gruppen, da jeder mit jedem zusammen arbeiten muss, damit Experimente und Versuche gelingen.

Uns macht es sehr viel Spaß, bei den´´Kolumbus Kids„ dabei zu sein. Falls wir euer Interesse geweckt haben, schaut euch doch mal die Internetseite an : www.Kolumbus-Kids.de

Viele Grüße

Jette, Lea und Emma

Lea, Jette und Emma, Klasse 7a