Für den Mittelstufenflur wurde das Sondermodell „Ocean“ mit dem Farbspiel des Meeres ausgesucht.

Die Klassen 7-9 bilden als Mittelstufe unseres Gymnasiums einerseits die Fortsetzung der Erprobungsstufe und andererseits die Vorbereitungsphase für die Sekundarstufe II.

Herr Burkhard Schmidt betreut diese Stufe als Koordinator. Er unterstützt die Klassenlehrerinnen und -lehrer sowie die Schulleitung bei allen pädagogischen, organisatorischen und strukturellen Belangen und steht auch allen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern beratend zur Seite.

In diesem Rahmen organisiert er auch Wahlen zum Wahlpflichtbereich II.

In der Klasse 6 konnten die Schülerinnen und Schüler bereits im Wahlpflichtbereich I zwischen Latein und Französisch als zweiter Fremdsprache wählen. – Diese Möglichkeit, individuelle Akzente zu setzen, wird nun in der Mittelstufe im Rahmen des Wahlpflichtbereiches II erweitert:

Im Wahlpflichtbereich II, früher oft auch „Differenzierungsbereich“ genannt, können und müssen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Angebotes der Schule besondere Lernschwerpunkte setzen, indem sie aus den angebotenen Kursen in abgestufter Reihenfolge ihren Wunschkurs wählen. Das gewählte Differenzierungsfach wird neben dem sonstigen Fachunterricht in den Klassen 8 und 9 durchgängig als dreistündiges (Französisch als 3. Fremdsprache) bzw. zweistündiges Wahlpflichtfach (alle anderen fächerübergreifenden Angebote) unterrichtet.

Unser Angebot im Wahlpflichtbereich II besteht für das Schuljahr 2017/18 aus den folgenden fünf Kursen:

1.  Französisch als 3. Fremdsprache

2. Business English (8) – Ökonomie (Wirtschaft) (9)

3. English history and politics (8) – English literature (9)

4. Biologie – Chemie

5. Informatik – Mathematik – Kunst.

Für weitere Informationen können Sie hier den aktuellen Elternbrief einsehen und als pdf-Datei herunterladen. Elternschreiben WP II März 2017

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Mittelstufenkoordinator Burkhard Schmidt gerne zur Verfügung. (schmidt@rudolph-brandes-gymnasium.de)